Innovation & disruptive Geschäftsmodelle: Wie Unternehmen von Start-ups lernen

Juni 30, 2013

Manuel Koelmann hat heute eine gute Präsentation veröffentlicht, die sich damit beschäftigt, was Unternehmen von Start-ups lernen können.

Viele Aspekte in dieser Präsentation finden sich auch in dem sehr empfehlenswerten Buch „The Innovators Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren“ wieder, das ich jetzt gerade in meinem Urlaub gelesen habe.

Im Buch als auch in den Slides von Manuel Koelman wird darauf eingegangen, weshalb etablierte Unternehmen an distruptiven Innovationen scheitern.

Gründe dafür sind unter anderem der Fokus auf die Bedürfnisse der existierenden Kunden (Marketer die jetzt mit dem Kopf schütteln sollten unbedingt das Buch lesen) und der Umstand, das neue Märke zunächst einmal klein sind und nicht den Wachstumserfordernissen großer Unternehmen entsprechen.

Zudem kann der ROI eines Investments in komplett neuen Märkten nicht oder nicht genau berechnet werden, weshalb große Unternehmen sie meist zugunsten kalkulierbarer Investments meiden.

Quelle: leanentrepreneur.com

***** DigitalStrategyBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****

Advertisements

Digital Marketing Transit Map von Gartner

Juni 20, 2013

Gartner hat heute seine „Digital Marketing Transit Map“ veröffentlicht und in einem Webinar „Making Sense of the Digital Marketing Landscape“ ausführlich erläutert.

Die Digital Marketing Landscape hilft Marketern dabei, die Beziehungen zwischen verschiedenen Bereichen, Anwendungen, Technologien und Anbietern zu verstehen. Sie soll dazu benutzt werden, digitale Marketingstrategien zu entwickeln und Initiativen zu planen.

Darüber hinaus soll sie als Mediator zwischen Marketing und IT dienen – Gartner knüpft damit an zwei andere Überischtsgrafiken zum Thema Marketing & IT an: die Marketing Technology Landscape vom September 2012 (Version 2) von Scott Brinker und die Marketing Technology LUMAscape vom Mai 2013 von LUMA Partners.

Digital Marketing Transit Map von Gartner

Klicken zum Vergrößern

Die Elemente der brandneuen Gartner Map zeigen ebenfalls wie fragmentiert und unübersichtlich die Digital Marketing Landscape mittlerweile ist.

  • Neighborhoods sind funktionale Regionen, die operationalen Einheiten im Unternehmen entsprechen
  • Tracks verbinden dann diese Regionen, sie sind quasi Application Services, welche die Zielsetzungen und Informationen teilen.
  • Stations repräsentatieren Interaktkionspunkte von Anbietern / Produktkategorien.
  • Intersections sind Transferpunkte, bei denen mehrere Geschäftsbereiche tangiert werden.

Folgende Tracks sind auf der gelungenen Karte enthalten:

  • Ad Technology
  • Analytics
  • Creative
  • Commerce
  • Emerging Technologies
  • Marketing Management
  • Mobile
  • Real-Time Data
  • Search
  • Social
  • Strategy
  • User Experience (UX)

Neben der Grafik als PNG bzw. PDF gibt es auch eine interaktive Version der Karte bei der man einzelne „Gleise“ ein- und ausblenden kann.

Quelle: Digital Marketing Transit Map


Collaborative Economy definiert Wertschöpfung neu

Juni 9, 2013

Jeremiah Owyang, Altimeter Group, hat diese Woche auf der LeWeb 2013 in London die Ergebnisse seiner Studie „The Collaborative Economy“ vorgestellt. Für die Untersuchung wurden unter anderem 200 Start-Ups analysiert.

Im Ergebnis wurde eine Wertkschöpfungskette identifiziert, die aus drei Elementen besteht:

  • Company as a Service
  • Motivate a Marketplace
  • Provide a Platform

Der Vortrag erinnert mich an ein hervorragendes Buch  von Jeremy Rifkin – er lag mit seinen Prognosen bereits im Jahr 2000 genau richtig, als er das „Access – Das Verschwinden des Eigentums: Warum wir weniger besitzen und mehr ausgeben werden“ publizierte.

Das Buch hat auch heute 13 Jahre später nichts an Relevanz eingebüßt und ist aktueller denn je, weshalb es jeder Digital-Stratege und Business Developer gelesen haben sollte.

***** DigitalStrategyBlog.com E-Mail Newsletter *****
***** Markus Caspari auf Twitter folgen *****